Vorträge

Vorträge bei wissenschaftlichen Konferenzen mit Peer-Review

2017

  • Field-specific mediatization: Testing the combination of social theory and mediatization theory using the example of scientific communication. 67. ICA-Conference in San Diego vom 25. bis 29. Mai 2017
  • Communication Floods – E-Mails in Scholarly Communication. 67. ICA-Conference in San Diego vom 25. bis 29. Mai 2017. (gemeinsam mit F. Thiele)
  • Diskursanalyse als qualitative Inhaltsanalyse am Beispiel von Pegida. 1. Tagung des Netzwerks qualitative Methoden "Diskursanalyse in der Kommunikationswissenschaft und Medienforschung – Theorie, Vorgehen, Befunde" vom 27. bis 29. April 2017 in München. 

2016

  • Social science communication policies, social scientists' communication strategies, and crises journalism. PCST-Conference in Istanbul vom 26. bis 28. April 2016.
  • Kommunikative Konstruktion von Nachhaltigkeit und Interdisziplinarität in der Klimaforschung. "Die Rolle der Disziplinen: Wissenschaftskommunikation in den Natur-, Geistes-, Sozial- Lebens- und Technikwissenschaften." 3. Jahrestagung der AhG Wissenschaftskommunikation in der DGPuK in Dresden vom 5. bis 6. Februar 2016. (gemeinsam mit F. Thiele)
  • Zwischen den Stühlen? Sozialwissenschaftler in der Öffentlichkeit - eine Fallstudie am Beispiel von PEGIDA. "Die Rolle der Disziplinen: Wissenschaftskommunikation in den Natur-, Geistes-, Sozial- Lebens- und Technikwissenschaften." 3. Jahrestagung der AhG Wissenschaftskommunikation in der DGPuK in Dresden vom 5. bis 6. Februar 2016. (gemeinsam mit B. Fähnrich)

2015

  • The role of social scientists in media crises - The case of the German PEGIDA-movement. IAMCR-Konferenz "Hegemony or Resistance? On the Ambiguous Power of Communication" in Montreal (Kanada) vom 12. bis 16. Juli 2015. (gemeinsam mit B. Fähnrich) 

2014

  • Functional analysis as method of new cultural historical communication research: Methodology, epistemology and science communication as a sample application. IAMCR-Konferenz „Region as Frame: Politics, Presence, Practice“ in Hyderabad (Indien) vom 15. bis 19. Juli 2014.
  • Medienwandel – soziokultureller Wandel – Wissenschaftswandel: Transformationsfaktoren der internen Wissenschaftskommunikation. 1. Jahrestagung der AhG Wissenschaftskommunika­tion in der DGPuK „Wissenschaftskommunikation im Wandel“ in Zürich vom 31. Januar bis 1. Februar 2014.

2013

  • Mediatized Scientific Communication. IAMCR-Konferenz "Crises, 'Creative Destruction' and the Global Power and Communication Orders" in Dublin vom 25. bis 29. Juni 2013.
  • Kulturgeschichte des Kulturradios: Methodische Überlegungen. Tagung des Studienkreisees Rundfunk und Geschichte e.V. „Kulturwellen, Kulturströme – Kultur, Radio und Internet“ in Leipzig vom 6. bis 7. Mai 2013.

2012

  • Hamburg than and now: Mediated social memory of a natural disaster and the recent perception of the storm surge-hazard, 4th European Communication Conference der ECREA in Istanbul am 26. Oktober 2012 (gemeinsam mit I. Neverla).
  • Medienwandel und Wissenschaft: Feldspezifische Mediatisierung, Sektionsveranstaltung „Von der Medienlogik zur mediatisierten Vielfalt: Mediatisierung aus wissens- und kommunikationssoziologischer Perspektive“ der Sektion Wissenssoziologie beim 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) „Vielfalt und Zusammenhalt“ in Bochum am 4. Oktober 2012. 
  • Mediated social memory and the perception of geohazards: The case of storm surges in Hamburg and the role of North-South conversations. IAMCR-Konferenz „South-North Conversations” am 17. Juli in Durban/Südafrika (gemeinsam mit I. Neverla).
  • Urbanisierung, Vulnerabilität und soziale Erinnerung: zur Funktion der lokalen Tagespresse bei der nachhaltigen Katastrophenprävention am Beispiel des Sturmflut-Hazards in Hamburg. DGPuK-Jahrestagung „MediaPolis – Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament“ am 18. Mai in Berlin (gemeinsam mit I. Neverla).

2011

  • Mediatisierte Wissenschaft: Eine theoretische Konzeption tiefgreifender Transformationsprozesse. Vortrag bei „Public Science und Neue Medien: Die Rolle der Web 2.0-Kultur in der Wissensvermittlung“ am 3. Dezember in Karlsruhe.
  • How to explain the mediatized dissemination of scientific knowledge? A theoretical concept based on empirical findings to the climate-change-topic. IAMCR-Conference Cities, Creativity, Connectivity“ am 16. Juli in Istanbul (gemeinsam mit I. Neverla). 
  • Mediatization of science in the post-normal age: climate research and communication studies. Konferenz Mediatized Worlds: Culture and Society in a Media Age“ in Bremen, 14.-15. April und IAMCR-Conference Cities, Creativity, Connectivity“am 14. Juli in Istanbul.
  • Disaster coverage and the transforming perception of regional geohazards: social memory as a part of crisis communication and disaster prevention. IAMCR-Conference Cities, Creativity, Connectivity“am 15. Juli in Istanbul (gemeinsam mit I. Neverla). 
  • Limits to the Anthropocene. What are the challenges and boundaries of science for the post-normal age? EGU European Geosciences Union General Assembly vom 3.-8. April in Wien. (gemeinsam mit J. Scheffran und M. Schäfer)

2010

  • From natural disaster to regional geohazard: Environmental journalism and social memory. 3rd European Communication Conference (ECREA) am13.Oktober in Hamburg (gemeinsam mit I. Neverla).
  • Hamburg 1962 then and now - a memory career of a regional geohazard. Storm Surges Congress 2010: Risk and Management of current and future Storm Surges am 13. September in Hamburg (gemeinsam mit B. Ratter und I. Neverla).
  • Climate change communication in Bangladesh: an analysis of national strategy and action plan for climate change adaptation and its integration with media communication. RUC Sunrise Triple C Conference: Climate - Change - Communication am 23. April in Roskilde (Dänemark) (gemeinsam mit S. Mahmud und I. Neverla).
  • The transforming perception of a regional geohazard between coastal defence and mediated discourse on global warming: Storm surges in Hamburg, Germany. 6th Alexander von Humboldt Conference am 16. März in Merida (Mexiko) (gemeinsam mit I. Neverla).
  • Soziales Gedächtnis und soziale Erinnerung in tagesaktuellen Medien und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen: Gruppendiskussionen in der dokumentarischen Methode in Kombination mit Diskursanalyse als Instrument der Untersuchung einer zeitbasierten Rezeptionsdimension am Beispiel von regionalen Geohazards. Tagung „Rezeption und Wirkung in zeitlicher Perspektive“ der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK am 29. Januar in Berlin (gemeinsam mit I. Neverla).

2009

  • Conceptualizing the interconnected agents of collective memory: The transforming perception of a regional geohazard between mediated discourse and conversation. ECREA Philosophy of Communication Conference „Landmarks2 – Communication and memory” am 10. Dezember in London.
  • Sharing and shaping collective memory. The transforming perception of storm surges as regional geohazards in the mediated discourse on global warming. Global Dialogue Conference am 5. November in Aarhus (Dänemark).
  • Öffnung von Elitenkultur durch Themendiffusion: Klassische Musik im Radio. DGPuK-Jahrestagung am 1. Mai in Bremen.

2008

  • Classical music in private-commercial radio in the UK and Germany: Klassik Radio and Classic FM. 2nd European Communication Conference (ECREA) am 27. November in Barcelona.
  • Symbolic Media Power: The German private-commercial programme Klassik Radio and its sociocultural effects. Media and Global Divides – IAMCR congress of media research am 25. Juli in Stockholm.
  • Einige Zahlen zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses“ Sonderfenster „Das Mentoring-Programm für Kommunikationswissenschaftlerinnen“ bei der DGPuK-Jahrestagung am 2. Mai in Lugano.

2007

  • Radioformatgeschichte als funktionale Analyse: Chancen und Probleme des kulturwissenschaftlichen Ansatzes. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Musiksoziologie in der DGS am 5. Oktober in Wien.
  • Kulturwissenschaftliche Kommunikations- und Medienforschung. Offenes Panel der DGPuK-Jahrestagung am 18. Mai in Bamberg.

2006

  • Radio als ‚symbolische Macht’? Untersuchungen zur längerfristigen, kulturell-gesellschaftlichen Medienwirkung am Beispiel von Klassik Radio. Relating Radio – Internationale Tagung zur Zukunft des Radios am 4. Oktober in Halle.
  • Das Mentoring-Programm für Kommunikationswissenschaftlerinnen – Bestandsaufnahme und Ausblick durch die Beteiligten des ersten Jahrgangs. DGPuK-Jahrestagung am 19. Juni in Dresden (gemeinsam mit I. Neverla).

Eingeladene Vorträge, Podiumsdiskussionen etc.

2017

  • Kommunikation und Kulturen der Kommunikation - wissenschaftliche Kommunikationskultur(en)? Keynote beim IV. Regensburger Symposium "Warum wissenschaftliche Kommunikation so gut funktioniert. Voraussetzungen, Methoden, Formate einer jahrtausendealten Kommunikation und die Universität der Zukunft" vom 29. bis 31. März 2017.
  • Wahrheit oder Lüge - Die Rolle der Medien. Podiumsdiskussion an der RHTH Aachen am 8. Februar 2017.

2015

  • Mediale Metamorphosen: Radiogeschichte(n). Ringvorlesung "Mediengeschichte" an der Universität Rostock am 2. Dezember 2015.
  • Podiumsdiskussion "Abriss des Elfenbeinturms. Wissenschaft zwischen Verwertbarkeitsdruck und öffentlichem Bedarf" bei der Tagung under.docs in Wien am 12. November 2015.
  • Wissenschaftsinterne Kommunikation: Ein Blick hinter die Bühne. Gastvortrag an der Universität Leipzig am 21.10.2015.
  • Podiumsdiskussion "Multidisciplinary aspects of research ethics". Summer School REDA "Research Ethics in the Digital Age: Ethics for Social Sciences and Humanities in Times of Mediatization and Digitization" an der TU Dresden am 8. September 2015.

2014

  • Kommunikative Konstruktion von Nachhaltigkeit in der Wissenschaft. Workshop "Nachhaltig kommunizieren - interdisziplinäre Zugänge" bei der Schaden-Stiftung in Darmstadt am 1. Oktober 2014.
  • Nachhaltigkeit und Kommunikation / Grüner Journalismus. Workshop bei der Schader-Stiftung in Darmstadt, 12. Mai 2014.
  • Mediatisierte Wissenschaft: Zum Wandel wissenschaftsinterner Kommunikation. Vortrag in der Ringvorlesung "Wissenschaftliche Kommunikation im Zeitalter sozialer Medien" an der TU Braunschweig am 6. Januar 2014.

2013

  • Podiumsdiskussion "Wissenschaft und Kommunikation" des Steirischen Forschungsrats in Graz am 21. November 2013.
  • Naturkatastrophen als Medienereignisse: Transnationalisierung und regionale Adaption. Keynote in der Leitthemensitzung "Stürmische Zeiten - Der Umgang der Medien mit Naturereignissen zwischen Panikmache und Skepsis: Instrumentalisierung, Aufklärung, Bildungsauftrag, Kommunikation" beim Deutschen Geographentag in Passau am 5. Oktober 2013.

2012

  • Zwischen Helmut Schmidt und Klimawandel: Mediatisierte Erinnerung an die Sturmflut 1962 in Hamburg, Ringvorlesung „Katastrophenbilder – Imaging Disasters“ an der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Heidelberg am 21. Mai in Darmstadt.
  • Mediatisierte Erinnerung an die Sturmflut 1962: Ein Mythos zwischen Heldentum und Klimawandel, Workshop „Katastrophenerinnerung und Risikobewusstsein 50 Jahre nach der Sturmflut“ der Helmut-Schmidt-Universität am 25. Februar in Hamburg.
  • Same, same but different? Mediale Erinnerung an die Hamburger Sturmflut 1962 und die Hollandflut zwischen Regionalisierung und Transnationalisierung, Ringvorlesung „Mediale Erinnerung und transkulturelle Kommunikation“ an der Universität Hamburg am 2. Februar in Hamburg (gemeinsam mit I. Neverla und S. Trümper).
  • Mediatisierte Naturkatastrophen – Transnationalisierung und regionale Adaption. Ringvorlesung „Transnationale Öffentlichkeiten. Formationen von grenzüberschreitenden Kommunikations- und Handlungsräumen“ an der Universität Mainz am 17. Januar in Mainz.

2011

  • Medialisierte Katastrophen: Hamburg 1962 und Fukushima 2011. Interdisziplinäre Vortragsreihe „Querblicke Katastrophen“ an der HafenCity Universität Hamburg am 23. November (gemeinsam mit J. Kaiser).
  • Mediatization of post-normal science. Internationaler Workshop Post-normal Science: The Case of Climate Science” vom 4.-6. Mai in Hamburg.
  • Mediatisierte Elitekultur. Vortrag und Kolloquium an der Zürcher Hochschule für Künste am 28. und 29. März in Zürich.
  • Elitekultur: Von der geschlossenen Gesellschaft zum Open Space. Kulturforum der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) „Kulturvermittlung ohne Kulturjournalismus“ am 27. Januar in Winterthur.

2010

  • Der Klimawandel in den Medien. Workshop „Klimawandel – alles nur Panikmache?“ der Friedrich-Ebert-Stiftung am 27. November in Bremerhaven.

2009

  • Kulturradio in Deutschland. Hamburg Media School am 28. Mai in Hamburg.
  • Forschungsinstitutionen und Kooperation in Deutschland. Vortrag im Rahmen der Vorlesung „Kommunikationsforschung“ an der Universität Wien am 23. April in Wien.